offener Brief an den Hauseigentümer

Sehr geehrter Besitzer des Hauses in der Kirchstraße 16,

wie Sie vielleicht bereits wissen, haben wir seit dem 15. Mai Ihr Haus in der Kirchstraße 16 von dem Leerstand befreit. Wir sind eine bunt gemischte Gruppe von Studierenden, freien Lebenskünstlern, Auszubildenden und Erwerbstätigen.
Die Idee für eine sinnvolle Nutzung des Hauses ist der Aufbau eines selbstverwalteten Wohn- und Kulturprojektes, das heißt wir wollen hier sowohl wohnen als auch Kultur für die Öffentlichkeit anbieten. Es wird dazu beispielsweise eine Selbsthilfe Fahrradwerkstatt aufgebaut, verschiedene Workshops angeboten, ein Umsonst- Laden gegründet und ein Infoladen, zur freien politischen Bildung entstehen. Zudem soll es genügend Raum für Theatergruppen, Infoveranstaltungen, Lesungen oder Filmabende geben.
Im Falle eines bestehenden Denkmalschutzes werden wir selbstverständlich die dadurch entstehenden Auflagen respektieren. Außerdem würden wir eine Transparenz unseres Vorgehens durch Kommunikation mit Ihnen begrüßen. Gern können Sie auch auf einen Besuch bei uns mal vorbei kommen.

Wir hoffen auf eine zufriedenstellende Einigung.

Mit freundlichen Grüßen
die Bewohner des Hauses „Freie Antonia“


1 Antwort auf „offener Brief an den Hauseigentümer“


  1. 1 Nightowl 17. Mai 2009 um 23:22 Uhr

    „…Zudem soll es genügend Raum für Theatergruppen, Infoveranstaltungen, Lesungen oder Filmabende geben…“

    da ich ein befürworter von aktionen bin, die einem kulturraum freiburg zuträglich sind, hoffe ich, dass eine gute intention zu einem guten ergebnis führen wird.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.